Laufrollen bemalen ( Cromwell )

Eine der unbeliebtesten Arbeiten der Bemalung ist zweifelsohne das lästige bemalen der Gummibandagen der Laufrollen.


Ob Panzer IV, Panther, Sherman oder wie in unserem Fall der Cromwell - überall Laufwerke mit vielen Rädern mit Gummibandagen.

 

Aber die Bemalung muss nicht zwingend in ein Geduldsspiel mit dem Pinsel ausarten.
Bei der Bemalung meines Cromwell ARV fiel mir ein Tip ein den ich mal vor Jahren an einem Panther ausprobiert hatte.

Ich suchte ein paar Münzen aus meiner Geldbörse und UHU Patafix und schon konnte es losgehen.

Wie sich herausstellte passt eine Zehn Cent Münze exakt um den Innenbereich einer Laufrolle zu maskieren. Auf die Rückseite kommt ein Stück UHU Patafix um die Münze zu befestigen.

Patafix hat den Vorteil das es nicht stark klebt, aber dennoch ordentlich hält, nicht fettet und sich problemlos mehrfach verwenden lässt.

 

 

 

Die Münze wird mit der UHU-Seite entsprechend ausgerichtet und fixiert, die Laufrolle kann man auf einem Schaschlikspieß befestigen, damit hat man beim Lackieren mehr Platz und muss die Laufrolle nicht mit den Fingern halten.

Danach einfach mittels Airbrush die Gummibandage lackieren. Wenn man die Airbrush ruhig hält und mit den Fingern den Spieß etwas rollt hat man in weniger als fünf Minuten alle Laufrollen lackiert. Dazu noch viel feiner als es mit dem Pinsel möglich wäre.

 

Übrigens: Nehmen Sie kein reines schwarz sondern mischen Sie sich einen dunklen Grauton oder greifen Sie auf Reifenschwarz / Tire Black von Gunze oder Tamiya zurück. Mein Favorit ist Gunze ;-)

Druckversion Druckversion | Sitemap
© OD-Factory.de