Nationales Militärgeschichtliches Museum, Diekirch (Luxembourg)

Der Schwerpunkt des Museums beruht auf der ausgewogenen und objektiven historischen Darstellung der militärischen Operationen in den Ardennen aus amerikanischer, deutscher sowie ziviler Sicht. Über 3000 m² Ausstellungsfläche und zahlreiche lebensgroße und eindrucksvolle Dioramen ermöglichen einen Einblick in die dramatische und tragische Lage der damaligen Tage.

Spezielle Ausstellungsräume zeigen umfangreiche Sammlungen von Waffen, Uniformen sowie militärische Ausrüstungsgegenstände jeder Art, Rad- und Kettenfahrzeuge, des Weiteren zahlreiche persönliche Gegenstände, Photos, Dokumente und Karten. Kernstück des Museums bildet das detailgetreue, nachempfundene Diorama des Sauerübergangs bei Diekirch am 18. Januar 1945 durch Truppen der 5. US-Infanteriedivision.

Ein zweiter Teil des Museums ist der Entwicklungsgeschichte der Luxemburger Armee gewidmet, von der Gründung des Großherzogtums bis zum heutigen Zeitpunkt.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© OD-Factory.de